Menu Side

Geschichte

Die Geschichte der Firma zählt bereits 38 Jahre. Im Jahre 1968 fing es mit dem Rzeszower Unternehmen für Bauinstallationen an, das sowohl Elektro- als auch Sanitärarbeiten ausführte. Die Verbindung dieser beiden Geschäftsfelder erwies sich als nicht ganz günstig.

1971 wurde das Rzeszower Unternehmen für Elektroarbeiten herausgetrennt. Das neu entstandene Unternehmen umfasste mit seinem Wirkungsbereich vorerst den Südosten Polens und konzentrierte sich auf die Elektroinstallationen im Bauwesen und die Förderung von elektrischen Anlagen. In ihrer langjährigen Tätigkeit erwarb sich die Firma einen guten Ruf bei den Kunden im In- und später auch im Ausland. Die Arbeit in einer zuverlässigen Firma, verbunden mit Aufstiegchancen und der Möglichkeit, bei Exportaufträgen ins Ausland zu gehen, haben die Belegschaft stabilisiert.

1982 wurde das RPRE (Rzeszower Unternehmen für Elektroarbeiten) in Elektromontaż umbenannt, was die wachsende Bedeutung der Firma noch mehr stärkte. Mit der Umbenennung gingen auch strukturelle Veränderungen einher, die Organisationsstruktur wurde gestrafft, die Produktion erweitert und modernisiert und wirksame Maßnahmen zur Steigerung der Qualität eingeleitet. Damit war aber noch nicht Schluß. Ende der 80er und Anfang der 90er Jahre begannen große Eigentumsumwandlungen in der ganzen polnischen Wirtschaft.

Es entstanden Tausende kleine Bau- und Installationsfirmen, die den ehemals mächtigen Großunternehmen Konkurrenz machten. Der Investitionsmarkt ist kleiner geworden. Exportarbeit, früher die Antriebskraft des Geschäftes, machte sich immer rarer. Die Lage reifte zu entscheidenden Maßnahmen heran und es wurde der Entschluss zur Privatisierung gefasst. Im August 1991 wurde das bisherige Staatsunternehmen in eine Aktiengesellschaft umgewandelt, die Elektromontaż Rzeszów SA mit vollständiger Beteiligung privaten Kapitals. Die Elektromontaż Rzeszów SA hat lange Jahre ihre Arbeiten auf dem ausländischen Markt ausgeführt. Wir waren auch Lieferant für Elektroanlagen. Unser Fachpersonal hat auf den Baustellen in Österreich, Bulgarien, der Tschechischen Republik, Libyen, dem Irak, Deutschland, der Slowakei, Russland und der Ukraine gearbeitet. Bei vielen Aufträgen im Ausland hat die Firma mit den großen polnischen Exportfirmen zusammengearbeitet: BUDIMEX, DROMEX, ELEKTRIM, INSTALEXPORT, POLMEX – CEKOP, ENERGOPOL.

Um die Firma an die Anforderungen des Markts anzupassen, wurde ab 1993 ein System eingeführt, das gewährleisten sollte, die Qualität der Produkte mit der internationalen Norm ISO 9001 in Einklang zu bringen. Im Dezember 1996 hat Elektromontaż Rzeszów SA das Qualitätszertifikat in Empfang genommen. In Anbetracht der von uns hergestellten Erzeugnisse, der Montagearbeiten auf den Baustellen, der verantwortungsbewussten Handlung gegenüber der Umwelt und dem intakten Zusammenleben mit der Natur wird in der Firma eine umweltfreundliche Politik geführt und deshalb wurde das System für Umweltschutz nach ISO 14001 eingeleitet. Im September 1998 konnte der Firma, nach vorheriger Prüfung des Systems, das Zertifikat überreicht werden.

1998 wurde in der Firma mit der Einführung eines Systems für die Arbeitssicherheit begonnen. Die Arbeiten konnten 2000 erfolgreich abgeschlossen werden und die Firma erhielt das Zertifikat für das Arbeitssicherheitssystem nach der Norm PN-N 18001.

Im Jahre 2000 wurden alle in der Firma geltenden Systeme vereinigt und das Unternehmen erhielt das Zertifikat des integrierten Managements für die Bereiche Qualität, Umweltschutz und Arbeitssicherheit. Im Jahre 2002 hat die Firma das Zertifikat des Qualitätssystems für die Übereinstimmung mit den Anforderungen der Norm AQAP erhalten. Das ermöglichte der Firma, sich um NATO-Aufträge zu bewerben.