Neuheiten in ENERGETAB 2009

27.06.2009

Die neuste Herausforderung für die Hersteller der Laternenpfahle ist die Erfüllung der Forderungen im Bezug auf die passive Sicherheit gemäß der Norm PN-EN 127676. Das betrifft auch die Produzente der Freileitungsmäste der vertikalen Kennzeichnung von Straßen und Verkehrssicherheitsanlagen. Alle früher erwähnte Konstruktionen sollten so erbaut werden, dass sie keine Bedrohung für die Straßenverkehrsteilnehmern bilden, besonders für den Fall unvorhergesehener Situation auf der Straße, die zum Verkehrsunfall führen könnte.

Die Elektronontaż AG forscht in diesem Bereich seit einigen Jahren. Die erste Wirkung dieser Forschungen war der erste Fuß von Stahlpfählen, der zum Angebot im 2. Quartal 2007 eingeführt wurde. Während der Messe ENERGETAB 2009 in Bielsko Biała werden wir u.a. die weiteren Ergebnisse der Forschungen im Bereich von der passiven Sicherheit der Lichtmäste präsentieren. (20.08.2009)

Wir laden Sie herzlich ein! Halle N, Stand 27, Pleinair L 4.3/3